Menu

Pausenradio

  • Geschrieben von Nuray Janßen

Das Pausenradio ist ein Projekt des Team Aktive Pause. Seit dem Jahr 1998 ist es ein fester Bestandteil der ersten großen Pause. Während der großen Pause senden Schüler ihre eigene Musikauswahl über eine Lautsprecheranlage auf den Pausenhof. Es besteht ein Team von vier bis fünf SchülerInnen, die die Technik verwalten. Zwei SchülerInnen sind bei einer Sendung immer vor Ort. Neben Liedern werden Nachrichten aus der Schule oder der näheren Umgebung (z.B. Buch-, Musik- und Filmempfehlungen, Geburtstagsgrüße, aktuelle Nachrichten) ausgestrahlt.

SchülerInnen können sich, je nach Lust und Laune, für das Pausenradio bei der Schulsozialarbeit melden. Diese SchülerInnen übernehmen dann für jeweils eine Woche die Sendung des Radios. Sie gestalten ihre Sendung selbst und werden dabei von den Schulsozialarbeitern unterstützt. Dabei werden folgende Aufgaben übernommen:

  • Auswahl der Musik
  • Beschaffung und Aufbereitung von Wortbeiträgen
  • Durchführung der Sendung

Die Schüler besprechen mindestens einen Tag vor der jeweiligen Sendung die Inhalte (Nachrichtentexte und Lieder) mit der Schulsozialarbeit.

Jugendschutzmaßnahmen

Die Musik ist heutzutage zum Teil mit Inhalten besetzt, die eventuell anstößige Worte oder Beschreibungen von Gewalt, Sex oder Drogenmissbrauch enthalten, die nicht für Kinder und Jugendliche geeignet sind. Diese Titel tragen in der Regel einen sogenannten "Parental Advisory"-Hinweis, die den Verbraucher darauf hinweist, dass der Inhalt nicht für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren geeignet ist. Da nicht alle Tonträger mit einem solchen Hinweis versehen sind und wir entsprechende Titel im Pausenradio nicht spielen, werden alle einschlägigen Lieder und Texte zuvor von der Schulsozialarbeit angehört und überprüft, bevor diese im Pausenradio gesendet werden. Dies gilt insbesondere auch für englischsprachige Lieder.

Konzept des Pausenradios

Das Pausenradio soll sowohl zur Unterhaltung als auch zur Entspannung dienen. SchülerInnen werden motiviert, selbstständig und in Eigeninitiative ihre Musik mitzubringen und aktuelle Nachrichten zu recherchieren.
Die SchülerInnen sollen durch den aktiven Umgang mit dem Medium Radio eine größere Medienkompetenz erlangen. Nicht selten kommt es vor, dass SchülerInnen, die zu zweit oder zu dritt das Pausenradio gestalten, sich über die Musikrichtung, die Nachrichtenwahl oder Programmgestaltung nicht einig sind. Hier werden die Team- und Argumentationsfähigkeit gefördert.

Das Pausenradio stellt zudem auch eine pädagogische Maßnahme gegen Gewalt auf dem Pausenhof dar. Diese unterhaltsame und attraktive Schüleraktion trägt speziell auf dem Pausenhof durch Lenkung der Aufmerksamkeit und Beschäftigung und Auseinandersetzung mit der Lebensstätte Schule sowie dem gemeinsamen Spaß an der Sache zum positiven Schulklima bei.

Anschrift & Kontakt

Schulzentrum Saterland
Schulstraße 3
26683 Saterland / Ramsloh

Tel.: 04498 / 70 685-10
Fax: 04498 / 70 685-20

eMail: info@schulzentrum-saterland.de
Kontaktformular: Kontaktformular aufrufen

Verwaltung & Ansprechpartner

Nachrichten

Aktuell bearbeitet

Meist gelesen